Schüßler Salz bei Erkältung – Natürliche Unterstützung für das Immunsystem

Erkältungen sind lästige Begleiter, die uns oft in der kalten Jahreszeit plagen. Um das Immunsystem zu stärken und die Symptome zu lindern, suchen viele Menschen nach natürlichen Alternativen. Eine vielversprechende Option ist die Anwendung von Schüßler Salzen. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Schüßler Salze bei Erkältung helfen können und wie sie angewendet werden. Tauchen Sie ein in die Welt der Schüßler Salze und entdecken Sie eine natürliche Unterstützung für Ihr Immunsystem.

    Einführung

    Erkältungen gehören zu den häufigsten Infektionen der Atemwege und werden von Viren verursacht. Die Symptome wie Schnupfen, Husten, Halsschmerzen und Abgeschlagenheit können das Wohlbefinden stark beeinträchtigen. Neben bewährten Methoden wie ausreichend Ruhe, viel Flüssigkeit und gesunder Ernährung können Schüßler Salze eine sinnvolle Ergänzung zur Behandlung von Erkältungen sein.

    Was sind Schüßler Salze?

    Schüßler Salze sind mineralische Verbindungen, die nach dem deutschen Arzt Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler benannt sind. Sie basieren auf dem Prinzip der Biochemie nach Dr. Schüßler und sollen den Mineralstoffhaushalt des Körpers regulieren. Die Salze werden in potenzierter Form angewendet und gelten als sanfte Alternative zur klassischen Homöopathie.

    Bedeutung des Immunsystems bei Erkältungen

    Das Immunsystem spielt eine zentrale Rolle bei der Abwehr von Erkältungsviren. Ein gestärktes Immunsystem kann die Wahrscheinlichkeit von Infektionen verringern und die Symptome milder ausfallen lassen. Schüßler Salze können dazu beitragen, das Immunsystem zu stärken und somit den Heilungsprozess bei Erkältungen zu unterstützen.

    Schüßler Salz Nr. 3 – Ferrum phosphoricum

    Ferrum phosphoricum, das Schüßler Salz Nr. 3, gilt als das Salz der ersten Abwehr. Es kann bei den ersten Anzeichen einer Erkältung wie Halsschmerzen, leichtem Fieber oder Husten eingesetzt werden. Ferrum phosphoricum unterstützt das Immunsystem und fördert die Durchblutung. Es wird empfohlen, dieses Salz in der Anfangsphase der Erkältung einzunehmen, um die Symptome abzuschwächen und den Heilungsprozess zu beschleunigen.

    Schüßler Salz Nr. 4 – Kalium chloratum

    Kalium chloratum, das Schüßler Salz Nr. 4, ist bekannt für seine entzündungshemmenden Eigenschaften. Es kann bei Erkältungen mit starkem Husten, Schnupfen und gerötetem Rachen eingesetzt werden. Kalium chloratum lindert Schleimhautentzündungen und fördert die Schleimlösung. Es hilft dem Körper, überschüssigen Schleim abzutransportieren und somit die Atemwege zu befreien.

    Schüßler Salz Nr. 8 – Natrium chloratum

    Natrium chloratum, das Schüßler Salz Nr. 8, spielt eine wichtige Rolle bei der Regulation des Wasserhaushalts im Körper. Bei Erkältungen mit starkem Schnupfen, trockener Nase und Durstgefühl kann Natrium chloratum hilfreich sein. Es reguliert den Feuchtigkeitshaushalt der Schleimhäute und unterstützt deren natürliche Befeuchtung. Durch die Anwendung von Natrium chloratum können die Symptome gelindert und der Heilungsprozess beschleunigt werden.

    Schüßler Salz Nr. 9 – Natrium phosphoricum

    Natrium phosphoricum, das Schüßler Salz Nr. 9, ist bekannt für seine Fähigkeit, den Säure-Basen-Haushalt im Körper auszugleichen. Bei Erkältungen mit saurem Schleim, Sodbrennen oder Verdauungsproblemen kann Natrium phosphoricum unterstützend wirken. Es neutralisiert überschüssige Säure im Körper und fördert somit eine gesunde Verdauung und ein ausgeglichenes Milieu.

    Schüßler Salz Nr. 10 – Natrium sulfuricum

    Natrium sulfuricum, das Schüßler Salz Nr. 10, hat eine entgiftende Wirkung auf den Körper. Bei Erkältungen mit starkem Schleimauswurf und feuchtem Husten kann Natrium sulfuricum eingesetzt werden. Es unterstützt den Körper bei der Ausscheidung von Schadstoffen und fördert eine effektive Entgiftung. Durch die Anwendung von Natrium sulfuricum können die Symptome gelindert und die Genesung beschleunigt werden.

    Anwendung von Schüßler Salzen bei Erkältung

    Die Anwendung von Schüßler Salzen bei Erkältungen erfolgt in der Regel in Form von Tabletten oder Globuli. Es wird empfohlen, die Salze langsam im Mund zergehen zu lassen oder mit etwas Wasser einzunehmen. Die genaue Dosierung und Häufigkeit der Einnahme können je nach individuellem Fall variieren. Es ist ratsam, sich von einem erfahrenen Therapeuten oder einem Arzt beraten zu lassen, um die geeignete Anwendung und Dosierung der Schüßler Salze zu bestimmen.

      Zusätzlich zur Einnahme der Schüßler Salze können auch äußerliche Anwendungen in Form von Salben oder Lotionen hilfreich sein. Hierbei werden die Salze auf die betroffenen Körperstellen aufgetragen, um lokale Symptome wie gereizte Haut oder Verspannungen zu lindern.

      Weitere Tipps zur Linderung von Erkältungssymptomen

      Neben der Anwendung von Schüßler Salzen gibt es weitere Maßnahmen, die zur Linderung von Erkältungssymptomen beitragen können. Dazu gehören ausreichend Ruhe und Schlaf, eine gesunde und ausgewogene Ernährung, regelmäßiges Händewaschen, das Tragen von warmen Kleidungsschichten und das Vermeiden von übermäßigem Stress.

        Es ist wichtig zu beachten, dass Schüßler Salze eine unterstützende Maßnahme bei Erkältungen darstellen und keine ärztliche Behandlung ersetzen können. Bei anhaltenden oder schwerwiegenden Symptomen sollte immer ein Arzt konsultiert werden.

        Fazit

        Schüßler Salze können bei Erkältungen eine natürliche Unterstützung für das Immunsystem bieten. Die gezielte Anwendung der einzelnen Salze kann dazu beitragen, Symptome wie Husten, Schnupfen und Halsschmerzen zu lindern und den Heilungsprozess zu beschleunigen. Dennoch ist es wichtig, individuelle Bedürfnisse und mögliche Wechselwirkungen zu beachten. Konsultieren Sie daher vor der Anwendung von Schüßler Salzen bei Erkältung einen erfahrenen Therapeuten oder Arzt, um die bestmögliche Behandlung zu gewährleisten.

          Abschließend kann gesagt werden, dass Schüßler Salze eine vielversprechende Option sind, um auf natürliche Weise das Immunsystem zu unterstützen und Erkältungssymptome zu lindern. Mit ihrer Hilfe können Sie Ihren Körper bei der Abwehr von Erkältungsviren unterstützen und schneller wieder zu Gesundheit und Wohlbefinden gelangen.

          Total
          0
          Shares
          Schreibe einen Kommentar

          Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


          Dies könnte Ihnen auch gefallen