Was ist die Krätze? Eine umfassende Einführung in die Symptome, Ursachen und Behandlung der Krätze

Die Krätze, auch bekannt als Scabies, ist eine hochansteckende Hauterkrankung, die durch die winzigen Milben verursacht wird. Sie befällt Menschen jeden Alters und kann zu starkem Juckreiz und Hautausschlägen führen. In diesem Artikel werden wir die Symptome, Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten der Krätze genauer betrachten. Erfahren Sie mehr über diese lästige Erkrankung und wie Sie sich davor schützen können.

    Was ist die Krätze?

    Die Krätze ist eine parasitäre Hauterkrankung, die durch die winzigen Milben Sarcoptes scabiei verursacht wird. Diese Milben graben sich in die obere Schicht der Haut ein und legen dort ihre Eier ab. Die Erkrankung ist weltweit verbreitet und kann in verschiedenen Altersgruppen auftreten.

    Symptome der Krätze

    Typische Symptome der Krätze sind intensiver Juckreiz, insbesondere nachts, sowie Hautausschläge, Bläschen und kleine rote Pusteln. Die betroffenen Hautbereiche können von starkem Kratzen und Reizung gezeichnet sein. Die Symptome treten normalerweise an den Handgelenken, Fingern, Ellenbogen, Achselhöhlen, Gesäß und Genitalbereich auf.

    Ursachen der Krätze

    Die Krätze wird durch direkten Hautkontakt mit einer infizierten Person übertragen. Enger Kontakt in der Familie, Gemeinschaftseinrichtungen oder intimer Kontakt kann zur Ausbreitung der Milben führen. Auch infizierte Gegenstände wie Kleidung, Bettwäsche oder Handtücher können die Ausbreitung begünstigen.

    Übertragung der Krätze

    Die Übertragung der Krätze erfolgt hauptsächlich durch engen Hautkontakt mit einer infizierten Person. Dies kann durch Händeschütteln, Umarmungen, Geschlechtsverkehr oder gemeinsames Schlafen geschehen. Die Milben können jedoch auch für kurze Zeit außerhalb des Körpers überleben, sodass die Übertragung über infizierte Gegenstände möglich ist.

    Diagnose der Krätze

    Die Diagnose der Krätze erfolgt in der Regel durch eine körperliche Untersuchung und das Auffinden charakteristischer Hautveränderungen. Der Arzt kann Hautproben entnehmen und unter dem Mikroskop nach Milben oder Eiern suchen, um die Diagnose zu bestätigen.

    Behandlungsmöglichkeiten

    Die Behandlung der Krätze umfasst die Anwendung von Medikamenten, die die Milben abtöten. Häufig werden verschreibungspflichtige Cremes oder Lotionen verwendet, die auf die betroffenen Hautstellen aufgetragen werden. Um eine erneute Ansteckung zu vermeiden, sollten alle Mitglieder des Haushalts gleichzeitig behandelt werden. Darüber hinaus ist es wichtig, alle infizierten Gegenstände wie Kleidung, Bettwäsche und Handtücher gründlich zu reinigen oder zu waschen.

    Vorbeugung der Krätze

    Um einer Krätze-Infektion vorzubeugen, sollten engen Hautkontakt mit infizierten Personen vermieden und persönliche Gegenstände nicht geteilt werden. Regelmäßiges Waschen der Kleidung, insbesondere bei Verdacht auf eine Infektion, kann ebenfalls helfen, eine Ausbreitung der Milben zu verhindern. Sauberkeit und Hygiene sind entscheidend, um das Risiko einer Infektion zu minimieren.

    Fazit

    Die Krätze ist eine hochansteckende Hauterkrankung, die durch Milben verursacht wird. Sie verursacht starken Juckreiz und Hautausschläge und kann unbehandelt zu Komplikationen führen. Eine frühzeitige Diagnose und Behandlung sind wichtig, um die Ausbreitung der Infektion zu stoppen und Symptome zu lindern. Durch einfache Vorbeugungsmaßnahmen wie regelmäßiges Waschen von Kleidung und persönlichen Gegenständen sowie Vermeidung engen Hautkontakts mit infizierten Personen kann das Risiko einer Krätze-Infektion minimiert werden.

    Total
    0
    Shares
    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


    Dies könnte Ihnen auch gefallen